Ausstellung: "Die Utopie der Widerspenstigen, 40 Jahre Longo maï"

Zürich, 23. Februar bis 23. März 2014

 

Shedhalle, Seestrasse 395, 8038 Zürich

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, 12.00 bis 19.00 Uhr.

Eintritt frei

 

 

 

Auf der Basis von Solidarität, Handwerk und Landwirtschaft baut Longo maï seit 40 Jahren freie und selbstverwaltete Kooperativen in Randregionen auf.


Vernissage

Es sprachen: 

Adolf Muschg, Schriftsteller; Balthasar Glättli, Nationalrat;

Regina Frey, Ökologin; Peter Ritzmann, Gymnasiallehrer;

Andreas Schwab, Kurator der Ausstellung und weitere Personen aus dem Freundeskreis.

 

Adolf Muschg, Balthasar Glättli und Hannes Reiser, Gründungsmitglied von Longo maï anlässlich der Vernissage in der Shedhalle
Adolf Muschg, Balthasar Glättli und Hannes Reiser, Gründungsmitglied von Longo maï anlässlich der Vernissage in der Shedhalle
Adolf Muschg
2014-02-22_LongoMai_Vernissage-ZH_AdolfM
MP3 Audio Datei 15.6 MB

Musikikalische Einlagen von Duo Simili
Musikikalische Einlagen von Duo Simili
Balthasar Glättli
2014-02-22_LongoMai_Vernissage-ZH_Baltha
MP3 Audio Datei 5.8 MB

Themenstand Saatgutinitiative
Themenstand Saatgutinitiative

Themenwochenende «Die widerspenstige Saat» vom 14.3. bis 16.3.2014 (siehe weiter unten im Programm)


Rahmenprogramm

Thematische Anlässe in der Shedhalle / Rote Fabrik mit Schwerpunkt Landwirtschaftspolitik und kulturellen Veranstaltungen:

Samstag 01. März 2014

17.00 Uhr: Konzert mit Comedia Mundi, Musikgruppe aus den Longo maï - Kooperativen, Lieder und Musik aus aller Welt.

mehr Infos ...

 

Donnerstag 6. März 2014

19.30 Uhr: Lesung und Diskussion1968 und heute -Longo maï: Der Traum der Kommune und die Umwälzung der Gesellschaft».

Der Autor und Ausstellungskurator Andreas Schwab im Gespräch mit Mitgliedern von Longo maï. Moderation: Dieter Behr, Europäisches BürgerInnenforum, Wien. mehr Infos ...

 

Freitag 07. März 2014

19.00 Uhr: Premiere des Films von Daniel Wyss: «Das Boot ist nicht voll». Das politische Engagement von Longo maï am Beispiel der Freiplatzaktion für Chile-Flüchtlinge 1973. mehr Infos ...

http://youtu.be/smOBmhCSb7A

 

Sonntag 9.3.14

14.30 - 18.30 Uhr: Musikalische Führung durch die Ausstellung. Karin Jana Beck und Matthias Gerber, Stimmvolk Winterthur, laden zu einer musikalischen Reise ein. Mitsingende sind herzlich willkommen. Nachmittag mit gemeinsamem Singen sowie Kaffee und Kuchen. Jeder bringt etwas mit. Kollekte. mehr Infos ...

 

Themenwochenende «Die widerspenstige Saat»

 

Freitag 14. März 2014

19.30 Uhr: Der Kampf der kolumbianischen BäuerInnen gegen das Diktat der Saatgutkonzerne aus Europa und den USA. Referat und Diskussion mit AktivistInnen aus Kolumbien.

Es laden ein; Longo maï, Solifonds, Europäisches BürgerInnen Forum (D). weitere Infos ...

Samstag 15. März 2014

10.00 bis 19.00 Uhr: Europäische Saatgut-Tauschbörse mit Initiativen und TeilnehmerInnen aus West- und Osteuropa.

Jede(r) kann sein Saatgut mitbringen.

Samstag 15. März 2014

14 Uhr: «PflanzenPalaver – Belauschte Geheimnisse der botanischen Welt». Die Schweizer Biologin Florianne Koechlin

präsentiert in ihrem Vortrag ein neues Pflanzenbild und stellt die Frage nach Pflanzenrechten: ethische Belange und Gentechnologie.

Sonntag 16. März 2014 

10.30 bis 15.00 Uhr: Matinée: «Die Strategie der krummen Gurke - Gartenkooperativen statt Industriefood». Film und Diskussion. Kollektive Landwirtschaftsprojekte aus dem Raum Zürich und von weiter her stellen sich vor.

Brunch: alle Teilnehmer bringen etwas mit. mehr Infos ...

 

Freitag, 21. März 2014

19.00 Uhr: Chiapas-Veranstaltung: «Wenn das Land zur Ware wird». Film und Diskussion mit Regisseur Luz Kerkeling über den friedlichen Widerstand der Indigenas Südmexikos für ein selbstbestimmtes Leben. Es lädt ein: Direkte Solidarität mit Chiapas, Zürich. Die Gruppe ist während der ganzen Dauer der Longo maï-Ausstellung mit Fotos, Plakaten und Infomaterial über ihre Arbeit in der Shedhalle präsent.


*********************************************

 

Führung innerhalb der Ausstellung für Schulklassen und Gruppen von 9.00 bis 19.00 Uhr nach Voranmeldung:

Pro Longo maï, St. Johanns-Vorstadt 13, 4001 Basel,

Tel: 061 262 01 11 oder info@prolongomai.ch

 

 

 

 

DVD

Lehrfilme "Saatgut ist Gemeingut" jetzt erhältlich... mehr

Veranstaltung

 

Aktuelles:

 

Dossier:

Saatgut Longo maï: "Bestellen wir unseren Garten!"

 

Dossier:

Projekt Spinnerei Chantemerle: "Ein Wasserkraftwerk als Grundlage für die Verarbeitung lokaler Ressourcen!"

 

 

Longo mai - Weihnachtsmärkte in der Schweiz 2016

mehr ...

Video über die Ausstellung "Die Utopie der Widerspenstigen - 40 Jahre Longo Mai" in der Shedhalle, Zürich

Hier ... klicken

Der Verein Pro Longo maï ist als gemeinnützig anerkannt.

 

PC 40 - 17 - 9

IBAN CH61 0900 0000 4000 0017 9

BIC POFICHBEXXX